Lernfeldkonzept

Dieser Text ist 2006 im Rahmen meiner Arbeit beim Fraunhofer Institut ISST in Berlin an einem Forschungsprojekt zur Kompetenzentwicklung in der Industrie. Im Rahmen dieses Projekts beschäftigte ich mich mit dem Einsatz von modernen Ausbildungsformen und -methoden.

Download als PDF: Lernfeldkonzept-Quast_2006.pdf

Inhalt:

  1. Einleitung
  2. Neuordnung der Ausbildungsberufe auf betrieblicher Seite
  3. Lernfelder in der Berufsschule
  4. Ausbildungs- und Unterrichtsmethoden
  5. Zusammenfassung
  6. Literatur

Einleitung

In der dualen Ausbildung herrscht ein ständiger Wandel – bedingt durch die Entwicklung neuer Technologien und Werkzeuge sowie der Veränderung von Umwelt- und Sicherheitsbestimmungen. Aktuelle Impulse sind derzeit etwa mechatronische Systeme, ihre elektronische Steuerung und Vernetzung, aber auch die Mikroelektronik und die Informationstechnologie. Insgesamt entsteht zunehmend eine komplexe Wechselwirkung zwischen elektronischen, mechanischen und informationstechnischen Komponenten.

Angesichts der hohen Dynamik der technischen Systeme beklagt die Industrie immer wieder die Praxisferne in der beruflichen Ausbildung und fordert, „die Qualifizierungsziele und -inhalte enger auf den Bedarf des Arbeitsmarktes und der Betriebe auszurichten. Notwendig ist es daher, die berufliche Bildung weiterzuentwickeln und zu modernisieren“ (BIBB, 2004:4). Lernfeldkonzept weiterlesen

Projektmethode

Im Rahmen der Projektmethode werden Lehr-/Lernprozesse so organisiert, dass Lernende zum Lösen komplexer Aufgabenstellungen befähigt werden, was sie zur Bewältigung von Lebenssituationen qualifiziert (vgl. Kaiser, 1999). Dabei wird das traditionelle Rollenverständnis zwischen Lehrenden und Lernenden zugunsten einer zunehmenden Selbstbestimmung der Lernenden überwunden. Die angestrebten Lehr-/Lernziele, die eingeschlagenen Vorgehensweisen und angewandten Methoden liegen im Idealfall in der Verantwortung der Schüler. Projektmethode weiterlesen